Samstag, 20. April 2013

Welcher Tee schafft es ins Seminar?

Tee-Tipps!


Für alle, die nicht live dabei sein konnten, hier noch einmal das Programm des gestrigen Tee-Seminars "Weißer und Grüner Tee"- wir geben auch direkt Bezugsquellen-Tipps (in Klammern):


Chinesisches Schriftzeichen für Cha - Tee

Pai Mu Tan - China - Fujian (Pure Tea)
White Anji - China - Zhejiang (Tee Kontor Kiel)
Pinglin Bai Mao Hou - Formosa (Hamburger Teespeicher - s. Foto)


Formosa Pinglin Bai Mao Hou

Jasmin Moli Quiangang Jiukeng - China (TeeManufaktur Sylt)
Jasmin Fortune Balls - Teerose - China (Hamburger Teespeicher)
Sylter Mondpalast - aromatisierter Grüner Tee (TeeManufaktur Sylt)

- Pause -

Sencha Mount Seji - Japan (Chasen)
Tamaryokucha - Japan (Hamburger Teespeicher)
Kukicha - Japan (Chasen)
Houjicha - Japan - vor Ort wärend der Veranstaltung hergestellt aus Kukicha ....
Genmaicha - Japan (Keiko)
Matcha - Japan (Tee Gschwendner)

Ein spannendes Programm, wie alle Beteiligten fanden.

Kommentare:

  1. Für welches Seminar haben Sie die chinesischen Teesorten verwendet?

    AntwortenLöschen
  2. Für das Basis-Seminar, welches einen Einblick in die Teewelt gibt. Diese finden regelmäßig im Küchenstudio Hornschu in Kassel statt. Derzeit haben wir allerdings Sommerpause - im Oktober geht´s dann wieder los.
    Viele Grüße
    Bert Boege

    AntwortenLöschen