Samstag, 15. November 2014

This must be heaven! - Auf Tea-Shopping-Tour in Shanghai (3)

ein Fotobericht von Thomas Rösgen


Wenn es den Tee-Himmel auf Erden für den Teefreund gibt, dann muss es das „Laoximen Tea Plaza“ in Shanghai sein!

Sorry , liebe Teefreunde, dass ihr so lange warten musstet aber nun gehts endlich weiter ...

- Fortsetzung -


Links Frühlingstee, rechts der frische Herbsttee. Die helle Farbe des Frühlingstee gilt als Zeichen für Qualität und er schmeckt auch noch feiner als der Herbsttee



Interessant, der Tiekuanyin wird in der Eistruhe aufbewahrt, um Frische zu bewahren. Die Truhe sieht man hinter Herrn Biyun. Am letzten Tag besuchte ich noch einen weiteren Shop in der Plaza: Song Lin. Die Dame dort spricht auch Englisch und zeigte sich beeindruckt, das ich den BiLoChun, den Sie mir zeigte erkannte J.
Das Laoximen Tea Plaza ist ein guter Ort um Tee und Zubehör zu kaufen. Die Preise sind fair, es gibt keine Touri-Abzocke und die Tees, die man probiert hat, werden vor den Augen eingepackt. Super günstig und schön ist Teezubehör beim Lohao Shop auf der zweiten Etage.







Hangzhou

Nach einigen Tagen in Shanghai stand ein Ausflug nach Hangzhou, Heimat des Long Jin (Dragon Well oder Lung Ching) Tees an. Etwas außerhalb von Hangzhou liegt das Long Jin Tea Village.





Ein wunderschöner Ort, umgeben von Teebergen und Bambus Wäldern.






Auf den Straßen wir die Produktion von Long Jin gezeigt.





Für mich einer der Höhepunkte der Reise zum ersten Mal die Teesträucher sehen und fühlen.




Bei aller Teeromantik wurden wir jedoch gewarnt dort Tee zu kaufen. Es ist ein touristischer Ort und leider wird einem dort wohl oft ein "Fake" Long Jin angedreht.

In Kürze folgt Teil 4 .....

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten