Mittwoch, 3. Dezember 2014

"Gute Unterhaltung!" - Tee im TV

Auf der Couch die Tee-Welt bereisen?
Kein Problem - einfach zur Fernbedienung greifen
und - schwupps - hinein ins Vergnügen ...

 

Und hier wieder die TeeV-Tipps für den Monat Dezember.
Wir wünschen "Gute Unterhaltung!"

 


01.12., 11.00 Uhr, hr
Würste, Kräuter und der liebe Gott: Geschichten aus der Markthalle
Wie es dem muslimischen Feinkosthändler inmitten von Trüffeln und anderen Versuchungen dennoch gelingt zu fasten, wie die Familie Frieser am Stand gegenüber als Familienunternehmen ihre Kunden nicht nur bedient, sondern auch unterhält und weshalb der Japaner Kinya Terada nicht mehr Hedgefond-Manager sein wollte, sondern als Buddhist feinsten Tee zelebriert und Messern den meisterhaften Schliff verleiht, davon erzählt die Reportage "Würste, Kräuter und der liebe Gott".

08.12., 12.05 Uhr, arte
360° - Geo Reportage: Der Wüstendoktor
Wenn Ousmane Dodo in die Zeltlager der Tuareg-Nomaden kommt, wird er als Freund und Heiler willkommen geheißen. Als einziger ausgebildeter Krankenpfleger und Geburtshelfer in der Ténéré-Wüste in Niger kümmert er sich um die gesundheitlichen Sorgen und Nöte der hier lebenden Menschen. [...]  Ihren traditionellen Heilpflanzen vertraut auch der Wüstendoktor. Bei Skorpion- und Schlangenbissen etwa bereitet er einen Tee aus den Blättern der Madalanfou-Pflanze, der Lähmungserscheinungen bekämpft. Ein Beispiel für jene Art von Wissen, die lebenswichtig bleibt, um die Zukunft der Tuareg zu sichern.

08.12., 13.15 Uhr, ZDFneo
Deutschlands bester Bäcker
Die Suche nach Deutschlands bestem Bäcker führt die Juroren Sabine Baumgarten und Jochen Baier in dieser Woche nach Frankfurt. Hier will Regina Graff mit ihrem Exotic-Dessert-Törtchen den Einzug ins Wochenfinale schaffen. Björn Schwind mit seiner Spezialität, der Kirsch-Marzipan-Schnecke, und Atsuko Iimori mit ihren Grüntee-Törtchen.

18.12., 04.55 Uhr, hr
Odenwälder Schokolade auf Japanisch: Wie Bernd Siefert von Michelstadt nach Tokio aufbricht
In Michelstadt im Odenwald ist er ein Star - und jetzt will er es auch im fernen Japan werden: Konditormeister Bernd Siefert. Mit seiner süßen Schokoladenkunst hat er ja schon mal den Weltmeistertitel geholt, warum also nicht auch die japanischen Leckermäuler im Sturm erobern? Er fährt nach Tokio zur Schokoladenmesse und produziert für den japanischen Markt mit kulinarischen Partnern vor Ort. Doch wie kann er Odenwälder Konditorkunst für japanische Geschmacksnerven verfeinern? Wie passen grüner Tee, gesalzene Kirschblüten und Sahne zusammen? Bernd Siefert geht ungewöhnliche Wege, um in der globalisierten Welt mitspielen zu können - und gewinnt neue Anhänger.

20.12., 22.30 Uhr, Phoenix
Müll im Garten Eden
Oberhalb von Çamburnu, einem idyllischen Ort an der türkischen Schwarzmeerküste, soll eine Mülldeponie entstehen. Eher zufällig erfährt der preisgekrönte Regisseur Fatih Akin von den Plänen der Regierung im Heimatdorf seiner Großeltern. Über mehr als sechs Jahre verfolgt er die Entwicklung eines politisch tolerierten Umweltfrevels. Der Filmemacher aus Hamburg dokumentiert den Kampf des kleinen Dorfes gegen die mächtigen Institutionen: ein bewegendes Plädoyer für Zivilcourage. Çamburnu ist ein kleines Bergdorf im Nordosten der Türkei. Dank des mild-feuchten Klimas des Schwarzen Meeres leben die Bewohner seit Generationen vom Tee-Anbau, von der Fischerei und im Einklang mit der Natur. Doch die Idylle ist gefährdet, seit die Regierung vor zehn Jahren den Beschluss fasste, direkt oberhalb des Dorfes eine Mülldeponie zu bauen. Trotz der Proteste des Bürgermeisters und der Dorfbewohner entsteht eine Anlage, die wichtige Sicherheits- und Baustandards nicht erfüllt und fortan durch Unfälle und Havarien kontinuierlich die Umwelt verschmutzt.

Tipp des Monats
25.12., 17.05 Uhr, NDR
Nordtour Spezial
Das Nordseeheilbad Norden, Norddeich, die Insel Föhr und der Plauer See in Mecklenburg-Vorpommern sind Ziele des "Nordtour Spezial". Moderatorin Bärbel Fening besucht Norden, die älteste Stadt Ostfrieslands. Gerade im Winter bieten die Ostfriesen eine besondere Gastlichkeit, eine gute Tasse Ostfriesentee gehört zu jeder Tageszeit dazu. Aus welcher besonderen Mischung Ostfriesentee gebraut wird und warum die Ostfriesen so viel Tee trinken - rund 300 Liter im Jahr - lässt sie sich bei einem klassischen Teehandelshaus erklären. Ostfriesische Lebensart wird aber auch beim Bummel über den gemütlichen Wochenmarkt auf dem historischen Marktplatz oder bei der Kaffeestunde mit Ostfriesentorte zelebriert.

27.12., 10.15 Uhr, rbb
fernOst - Von Berlin nach Tokio: Durch den Iran und Turkmenistan
Der Urmiasee - er ist etwa zehnmal größer als der Bodensee - im Nordwesten Irans versalzt zusehends und trocknet aus. Kaum eine Tier- oder Pflanzenart kann in diesem Gewässer überleben. Nachdem das Filmteam dieses ökologische Katastrophengebiet durchquert hat, erreicht es die Stadt Tabriz, die bekannt ist für die Produktion von Perserteppichen. Auf dem Basar von Tabriz hängt nicht nur der Teppichhandel von einem einzigen Mann ab, dem Teeboten, der die Seele des Marktplatzes ist; denn ohne Tee kommt kein Geschäft zustande.



Das Thema findest du hier: http://www.teetalk.de/topic/1189-tee-im-fernsehen/?view=getnewpost

Keine Kommentare:

Kommentar posten