Sonntag, 31. Januar 2016

Tee im TV - Übersicht Monat Februar 2016

So, liebe Teefreunde, hier nun wieder die TeeV-Tipps für den Monat Februar. Der Dank geht wieder an den User Michdal für seine Recherche.

Viel Spaß beim "Flimmern und Rauschen"!

 
01.02., 12.10 Uhr, rbb
Verrückt nach Meer: Auf dem Basar von Akabar
In Jordanien lässt es sich Deck-Kadett Christian an seinem Geburtstag am Strand von Aqaba gut gehen, während Kapitän Hansen auf dem Markt verzweifelt nach einem Geschenk sucht. Jule und Lutz verschlägt es nach Petra - und vor dem monumentalen Portal der Felsenstadt den Atem. Familie Paul ist zu Gast bei den Beduinen des Wadi Rum. Neben Tee gibt es auch eine typisch jordanische Modeberatung.
 
02.02., 16.30 Uhr, einsfestival
Ostwärts: Ostalgie an der Russischen Riviera
Der Lada tuckert voll bepackt Richtung Norden. Entlang der Küste kommt Julia an den Sehnsuchtsorten der ehemaligen DDR-Bürger vorbei. Was Rimini für die Wessis, war den Ossis Sotschi. Nicht umsonst heißt die Küste hier Russische Riviera. Doch es ist Herbst geworden: Die Hochsaison ist lange vorbei und es tummeln sich nur noch Sanatoriumsgäste an den Stränden. In Solochaul hatte vor gut hundert Jahren ein Visionär eine Idee: Er pflanzte ein paar aus Georgien mitgebrachte Teekrümel an. Bis heute die nördlichste Teeplantage der Welt. Der Tee trinkt sich am besten grün und mit einem Löffel Kastanienblütenhonig.
 
Tipp des Monats
02.02., 16.55 Uhr, arte
X:enius: Tee - Wie ist er am gesündesten?
Tee ist ein wahres Wundermittel - je nach Sorte und Zubereitung beruhigt er oder macht munter. Vor allem aber gilt er als regelrechter Gesundmacher. In Deutschland und Frankreich ist zwar immer noch Kaffee das beliebteste Heißgetränk, doch der Tee ist auf dem Vormarsch. Aber welche Sorten gibt es überhaupt und wie sind sie am gesündesten? Neben den klassischen Tees stehen heutzutage auch ein paar Exoten im Regal. Doch was verbirgt sich hinter Namen wie Chai, Oolong oder Matcha? Nicht nur hinsichtlich der Herkunft und des Geschmacks gibt es Unterschiede - es findet sich auch gegen fast alle Beschwerden der passende Tee. "X:enius" unternimmt eine Reise durch den menschlichen Körper und zeigt, welche Stoffe in Tees gegen welches Leiden helfen. Wirkt Grüntee wirklich krebsvorbeugend? Und wie lange darf ich meinen Tee ziehen lassen? Tea-Time für die "X:enius"-Moderatoren: Bei einem großen Teehersteller erfahren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, wie der Tee in den Beutel kommt und warum bei der Teeverkostung lautes Schlürfen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist.

03.02., 07.55 Uhr, ProSieben Maxx
Von Sydney nach Tokio - Hauptsache ankommen: Taiwan
In Kaohsiung, im Südwesten Taiwans, verbringt Charley etwas Zeit in Fo Guang Shan, dem größten buddhistischen Kloster des Landes. Von dort aus reist er weiter in den Norden und versucht sein Glück beim Grillen-Kampf, probiert allerhand frittiertes Getier und pflückt Tee mit dem preisgekrönten Tee-Bauern Hsiu-Mei.
 
05.02., 10.55 Uhr, hr
Würste, Kräuter und der liebe Gott: Geschichten aus der Markthalle
Wie es dem muslimischen Feinkosthändler inmitten von Trüffeln und anderen Versuchungen dennoch gelingt zu fasten, wie die Familie Frieser am Stand gegenüber als Familienunternehmen ihre Kunden nicht nur bedient, sondern auch unterhält und weshalb der Japaner Kinya Terada nicht mehr Hedgefond-Manager sein wollte, sondern als Buddhist feinsten Tee zelebriert und Messern den meisterhaften Schliff verleiht, davon erzählt die Reportage "Würste, Kräuter und der liebe Gott".
 
17.02., 16.10 Uhr, ARD
Verrückt nach Meer: Am Fuße der Anden: Chile
In Puerto Chacabuco werden die Passagiere Eva und Oli von deutschen Auswanderern eingeladen und sind beeindruckt von deren einfachen Lebensbedingungen.- Die Passagierinnen Marijana und Jenny finden heraus, welche Rolle Tee bei der Herstellung von Wolle spielt.- Schmankerlkoch Andreas Geitl nimmt für eine Geburtstagsüberraschung die Schiffscrew mit ins Boot.
 
26.02., 15.30 Uhr, 3sat
Indiens wilde Schönheit: Im Dschungel der Ghats
Entlang der indischen Westküste erstrecken sich die Westghats auf einer Länge von über 1.600 Kilometern. [...] Unterbrochen wird der Urwald von Plantagen. Die regenreiche Gegend bietet perfekte Anbaubedingungen. Von dort aus werden Tee und Gewürze in die ganze Welt verschifft.
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten